Home
 

Skydiving in Portugal

Aus einem Flugzeug oder Helikopter in 4500 Meter über dem Boden zu springen ist verrückt,wenn man nicht von einem Fallschirm gesichert wird.Der Fallschirm wird zwischen 1500 oder 700 m über dem Boden geöffnet, gar nicht so einfach wenn man bedenkt das man im freien Fall eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h erreichen kann. Wenn erst mal der Fallschirm geöffnet wurde, wird man ruckartig abgebremst und gleitet sachte zu Boden. Um ihn steuern zu können sind rechts und links kleine Schleifen angebracht, mit welchen man auch bremsen kann, wenn beide gleichzeitig gezogen werden, damit erreicht man Idealfall sogar eine stehende Landung.

Falls sich der Fallschirm nicht öffnen sollte gibt es im Notfall auch noch einen Reserveschirm, welcher schlimmeres verhindern soll, denn so ein Sprung kann ohne Fallschirm oder andere Sicherungen tödlich sein.

Eins der wohl bekanntesten Orte um Fallschirm zu springen, ist Portugal, um es genau zu sagen Algarve. Eine kleine Region mit 400.000 Einwohner und eine Fläche von 4.960 km² .Mit 300 sonnigen Tagen im Jahr ist es eine der wettersichersten Regionen, optimal zum Fallschirmspringen.Die bekannteste Fallschirmsprunganlage ist die Skydive Algarve, leistungsstarke DO28 G92 Flugzeuge sorgen für einen sicheren Flug und dank der professionellen Sprungplatzorganisation sowie der qualifizierten Sprunglehrer ist eine sichere Landung garantiert. Eben falls finden dort auch international Springer-Events statt, was auch ein Beweis für die Qualität des Sprungplatzes. Für optimalen Sprungkomfort sorgen ein traumhaftes Panorama und abwechslungsreiche Landezonen. Aber auch für den Hunger nach dem Sprung ist gesorgt, so befinden sich in unmittelbarer Nähe jede Menge Restaurants, welche durch die gut ausgebaute Infrastruktur leicht zu erreichen sind.